Europäische Union Mecklenburg-Vorpommern

Das Trainingszentrum wird kofinanziert von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Operationelles Programm Mecklenburg-Vorpommern 2014-2020.

Lehrgänge SEG See (Sondereinsatzgruppe See)

In enger Zusammenarbeit mit den Feuer­wehren, hier insbesondere den Einsatz­leitern der SEG See-Einheiten, entwickelten sich diese Spezial­lehrgänge in den vergangenen elf Jahren zu einem Fach­symposium von Spezialisten auf „Augenhöhe“, hier sowohl bei den Lehrgangs­teilnehmern als auch den Dozenten der GSSO, der AGF See und dem Havarie­kommando.

Aus dem derzeit für die AGF See und das Havarie­kommando entwickelten Curriculum der GSSO entstanden somit Lehrgänge, die effektive Entscheidungs­hilfen für die Einsatz­kräfte darstellen. Durch die „Seetage“, die fester Bestandteil der Lehrgänge wurden, ist zudem eine Synergie zu den potentiellen Ansprech­partnern im Havarie­fall entstanden, welche insbesondere das Verständnis und die Kommunikation im Havarie­fall in hohem Maße positiv beeinflusst.

Auf unserer neuen Trainings­anlage besteht nun auch die Möglichkeit, diese seit Jahren fest etablierten und erfolg­reichen Spezial­lehrgänge durch ein extrem praxisnahes intensives Taktik­training zu ergänzen.

Reale Übungen an Bord
Reale Übungen an Bord
Aus Training wurde auch schon der Ernstfall
Aus Training wurde auch schon der Ernstfall
Teilnahme am realen Schiffsbetrieb während der Überfahrt
Teilnahme am realen Schiffs­betrieb während der Überfahrt

Einsatzleiter der SEG See Einheiten an der deutschen Küste

Grundkurs nach HK und AGF SEE

  • Zusammenarbeit/Kommunikation mit dem Havarie­kommando und Behörden
  • Gesetzliche Hintergründe
  • Taktische Gruppenarbeit auf der Grundlage von realen See­unfällen (Planspiele)
  • Vermittlung der einsatz­relevanten Besonderheiten der einzelnen Schiffstypen
  • Zusatzmodul: Taktische Praxis­ausbildung im neuen „Maritimen Brand- und Sicherheits­zentrum Ostsee“ im ÜSH Rostock

Dauer: 1 Woche inklusive einem Seetag auf einem RoPax-Schiff

Fortbildungskurs nach HK und AGF See

  • Schiffsbesichtigung nach Verfügbarkeit auch anderer Schiffs­typen (Cruise­liner, Container, Gastanker/Tanker etc.)
  • Taktische Gruppenarbeit auf der Grundlage von realen See­unfällen (Planspiele)
  • Vertiefung der einsatz­relevanten Besonderheiten der einzelnen Schiffstypen
  • Maritimes Englisch/Planspiele und Kommunikation mit dem Havaristen
  • Zusatzmodul: Taktische Praxis­ausbildung im neuen „Maritimen Brand-und Sicherheits­zentrum Ostsee“ im ÜSH Rostock
  • Angenehme Lehrgangsumgebung am Alten Strom in Warnemünde

Dauer: 3-5 Tage inklusive einem Seetag auf einem RoPax-Schiff

BBE Training (Brandbekämpfungseinheit)

Trupptraining in Praxis und Theorie

Schwerpunkttraining

  • Ladungsbrand (Standort­abhängig)
  • Maschinenraumbrand
  • Aufbautenbrand
  • Brand Passagierbereich
  • Personensuche und -rettung

VVT-Training (Verletztenversorgungsteam)

  • Zugänge/Bewegen auf dem Havaristen
  • Verletztentransport/-versorgung
  • Zusammenarbeit mit BBE